Navigation
Hauptnavigation
 
Brotkrumennavigation
Terminkarte mit Spiegel
Inhalt

Parodontalbehandlung

Als Parodontitis (oft fälschlicherweise Parodontose genannt) bezeichnet man die Entzündung des Zahnhalteapparates. Dabei können bestimmte Bakterien in Ihrer Mundhöhle dort eine Entzündung verursachen und zu einem Abbau des Kieferknochens führen. Ein frühes Anzeichen dafür kann Zahnfleischbluten sein, später kommt es häufig zum Rückgang des Zahnfleisches und zu Zahnlockerungen.

Wird eine Parodontitis nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann es zu einem raschen Verlust mehrerer oder gar aller Zähne kommen.

Bei einer Parodontalbehandlung werden Bakterien und Zahnstein in der Tiefe der Zahnfleischtasche schonend entfernt. Dadurch wird die Entzündung gestoppt und es kommt in vielen Fällen wieder zur Festigung der Zähne.

Voraussetzung für den langfristigen Erfolg dieser Behandlung ist eine optimierte und konsequente Mundhygiene, die zudem durch unsere professionelle Zahnreinigung regelmäßig ergänzt werden sollte.